Religiöse Zeichen

Volksfrömmigkeit im Kirchberger Ländchen

Täglich fahren oder gehen wir mehr oder weniger achtlos an Ihnen vorbei: Den Kapellen, Wegkreuzen, Marterln und Bildstöcken, die am Wegrand stehen und still an Unfälle oder andere menschliche Schicksale erinnern oder zum Dank an ein Ereignis errichtet wurden.

Der Historische Verein arbeitet in Zusammenarbeit mit den Mitgliedern des Fotoclubs Sparkasse Feldbach-Gnas seit Herbst 2013 an einem Bildband über die uns derzeit bekannten 165 christlichen Symbole im Kirchberger Ländchen. Die Veröffentlichung ist für das Jahr 2019 geplant. Wir werden in den nächsten Monaten auf die Besitzer und Erhalter der christlichen Symbole persönlich zukommen und sind für jeden Hinweis auf weitere Objekte bzw. Geschichten und Hintergründe über die Entstehung dankbar.