Auszug aus der Kaffeestub’n. Herzlichen Dank, lieber Ewald!

Das Hindenburg-Stüberl in der Kirchberger Kaffeestub’n war seit der Gründung des Historischen Vereins im November 2005 Schauplatz von zahlreichen Sitzungen, Workshops und sonstigen Zusammenkünften. Mitten im coronabedingten Gastro-Shutdwon kam nun das Aus.

Nachdem Pächter Ewald Hochstrasser seinen verdienten Ruhestand antritt und die Kaffeestub’n vorerst weiterhin geschlossen bleibt, hat der Historische Verein das historische Hindenburg-Stüberl (benannt nach dem deutschen Generalfeldmarschall und Politiker Paul von Hindenburg) geräumt und ist mit seinen Archivalien in das seit einigen Jahren von der Pfarre zur Verfügung gestellte Studierzimmer im Pfarrhof umgezogen. Wie die Räumlichkeiten des ehemaligen und altehrwürdigen Gasthofes Mayer künftig genutzt werden, ist uns nicht bekannt.

Bei Ewald Hochstrasser und seinem Team möchten wir uns für 15 Jahre Gastfreundschaft, für das kulinarische Verwöhnprogramm bei Weihnachtsfeiern, Geburtstagsfeiern und anderen Anlässen, für unzählige gesellige Stunden und für seine finanzielle und ideelle Unterstützung des Historischen Vereins sehr herzlich bedanken. Für die Zukunft als frischgebackener Pensionär wünschen wir ihm alles Gute!