Exkursion nach Trenčin auf 28.-30. August 2020 verschoben

Die Maßnahmen in Bezug auf die Verbreitung des Corona-Virus machen eine Verschiebung der für 1. bis 3. Mai 2020 geplanten Exkursion nach Bratislava und Trenčin notwendig. Als neuer Reisetermin ist das Wochenende 28. bis 30. August 2020 geplant.

Der Historische Verein und das Landeszeughaus Graz begeben sich unter der Leitung von Dr. Leopold Toifl auf die Spuren des Generalfeldmarschalls Sigbert Graf Heister. Die Reise führt von seinem Schloss in Kirchberg nach Trenčin in der heutigen Slowakei, wohin Heister ein kaiserliches Heer gegen die Kuruzzen führte. Diese hatten seit 1703 weite Teile der Oststeiermark, Niederösterreichs und Ungarns überfallen. Durch die Niederlage der Kuruzzen in der Schlacht vom 3. August 1708 nahmen weitere Übergriffe speziell auf steirische Gebiete rapide ab.

1. Tag (Freitag, 28. August 2020): Außenbesichtigung des Schlosses von Sigbert Heister in Kirchberg an der Raab. Danach führt die Reise entlang des Neusiedler Sees nach Bratislava. Am Nachmittag Stadtführung in Bratislava, wo u.a. der Bischofspalast besucht wird, in dem die Unterzeichnung des Friedensvertrages von 1805 stattfand. Abendessen und Nächtigung im Hotel Ibis in Bratislava.

2. Tag (Samstag, 29. August 2020): Nach dem Frühstück Fahrt nach Trenčin, in dessen Nähe eine kleine Gedenkstätte an die Schlacht vom 3. August 1708 erinnert. Weitere Zeugnisse der Vergangenheit von Trenčin sind in der mächtigen Burg hoch oberhalb der Stadt zu finden. Die Rückfahrt nach Bratislava erfolgt über Trnava, wo schon im Jahr 1704 eine Schlacht zwischen Kaiserlichen und Kuruzzen stattgefunden hatte. Abendessen und Nächtigung im Hotel Ibis in Bratislava.

3. Tag (Sonntag, 30. August 2020): Nach dem Frühstück Fahrt zur Burgruine Devin am Zusammenfluss von Donau und March mit kurzer Besichtigung. Gegen Mittag erfolgt die Rückreise über Hainburg und Schloss Hof, das von einem der „Lieblingsfeinde“ Sigbert Heisters im eigenen Lager, dem Prinzen Eugen von Savoyen, errichtet worden war. Am späteren Nachmittag führt die Reise zurück nach Kirchberg bzw. Graz.

Leistungen/Preis: EUR 250,00 pro Person inkl. Busfahrt mit einem modernen Reisebus ab/bis Kirchberg, zwei Nächtigungen im *** Hotel Ibis in Bratislava inkl. Frühstück und Abendessen, Eintritte, Führungen und Reiseleitung.

Treffpunkt: 28. August 2020 um 8 Uhr beim Schlossareal Kirchberg.

Anmeldungen: bis spätestens 30. Juni 2020 (begrenzte Teilnehmerzahl) bei Anton Fink, Tel. 0664/5438807, anton.fink@aon.at oder Dr. Leopold Toifl, Tel. 0699/13348451, leopold.toifl@museum-joanneum.at